20. uuuund dann kommt wieder alles ganz anders

Es war nach einem kurzen aber knackigen Wandertag (24km) eine unmögliche Aufgabe ein Bett zu finden, welches zum einen bezahlbar und zum anderen persönlich war. Nach 2 Nächten in einer Pension wollte ich mal wieder mit jemand reden. Reden? Tust du doch immer, Felix! Ja stimmt,  tu ich gern und oft. Aber am liebsten mit jemandem,der  nicht nur mit mir quatscht, weil er Geld an mir verdient.

Ich hatte mich darauf eingestellt in einer Bar gemütlich Fußball zu schauen, meine Elektronik zu laden, meine Thermounterwäsche anzuziehen, um mich für eine Nacht draußen vorzubereiten . Ein klein wenig hat mir die Vorstellung Angst gemacht, weil ich noch immer nicht gesund bin. Aber so ne Nacht draußen hat doch immer was ganz Eigenes. Während meine Gedanken gekreist sind habe ich mich an das Angebot von der Viktoria aus Vöcklabruck erinnert, die ich letztes Jahr in Spanien getroffen hab.

Da 30 km von Ried aber zu weit gewesen wären, bin ich mit dem Zug zu ihr. Wenn man die Karte von Österreich anschaut, wird auffallen, das es von Vöcklabruck weiter ist nach Linz als von Ried. Daher bleibe ich morgen einfach hier,kurier mich voll aus und geh am Am Mittwoch weiter. Gesund werden steht ganz oben auf der Prioritätenliste.

Viele fragen sich sicher was ich den ganzen Tag so mache. Das was mir Spaß macht eigentlich,und laufen ——-> Scherz . Bin heute zu Scherzen aufgelegt:-)

Altheim-Ried (Vöcklabruck)
​​

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das:
search previous next tag category expand menu location phone mail time cart zoom edit close